Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband definiert den Begriff folgendermaßen: „Das Boardinghouse (Serviced Apartment) ist ein Beherbergungsbetrieb, der sich  an Langzeitnutzer in städtischer Umgebung wendet. Die Wohnungen sind von ihrer Ausstattung her an privaten Wohnungen ausgerichtet.“

Servicedapartments Augsburg

Servicedapartments Augsburg

Das Begriff wird abgeleitet aus dem Englischen: „boarding“ = Verpflegung und „house“ = Haus.

 

„Langzeitwohnen“, „Wohnen auf Zeit“, „Zuhause auf Zeit“ oder auch Apartmenthaus  sind im deutschen Sprachraum gebräuchliche Begriffe.

Serviced Apartments sind eine gute Alternative zu einer leeren Wohnung – gerade dann wenn der Aufenthalt über einen mittelfristigen Zeitraum angesetzt ist.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich demnach Boardinghäuser bei jeweils ortsansässigen Firmen, welche für Mitarbeiter oder Praktikanten eine Unterkunft suchen. Praktisch vor allem dann, wenn die Familie mit an Bo(a)rd sein soll.

Als eines der ersten Boardinghäuser am Platz, erlaubt uns die jahrelange Erfahrung in diesem Metier,  Angebote und Service genau auf die Bedürfnisse unserer Zielgruppen auszurichten.

Wie allgemein bei Boardinghäusern üblich,  sind auch in den Altstadt Appartements Augsburg alle Wohnung komplett möbliert – angefangen von Bett, Couch, Esstisch, Schrank, Küchen/-zeilen bis hin zu Besteck und Geschirr. Lediglich die persönlichen Dinge sind mitzubringen.

Zu dem Komplettservice eines Boardinghouse zählen selbst verständlich auch

sämtliche Hausmeisterarbeiten, sodass man sich um nichts dergleichen zu kümmern hat. Eine kurze Notiz ist ausreichend und die beispielweise defekte Glühbirne wird gewechselt!

Für gewöhnlich wird bei Langzeitwohnen auch ein Reinigungsservice gegen Aufpreis angeboten.

Speziell bei uns können Sie selbst das Intervall festlegen.

Ob nun wöchentlich, zweiwöchentlich, monatlich oder auch überhaupt nicht – ganz wie Sie wünschen.

Ein entsprechender Zeitmietvertrag stellt den Rahmen sicher. 

Boardinghouse Augsburg

Boardinghouse Augsburg

 

Je nach Haus ist es üblich, dass der Gast monatlich in Vorleistung geht, die Wohnung also im Vorhinein bezahlt werden muss.

Bei einem Aufenthalt ab 6 Monaten wird die Monatspauschale ohne gesetzliche Mwst (7%) in Rechnung gestellt, was dann einer Miete im eigentlichen Sinn gleichkommt.

Wie bei leeren Wohnungen auch, ist es üblich, dass eine Kaution hinterlegt werden muss, dass der Vermieter gegen eventuell entstandene Schäden abgesichert ist.

 
 
 
UA-28390609-3